Der Kulturpreis des Bezirk Unterfranken


Seit vielen Jahren hat sich der Bezirk Unterfranken die Förderung der Kultur in Unterfranken auf die Fahnen geschrieben. Zu dieser Förderung gehört auch die Verleihung des Kulturpreises.


Wer erhält den Kulturpreis?
„Der Bezirk Unterfranken ehrt Persönlichkeiten, die durch Geburt, Leben oder Werk mit Unterfranken verbunden sind, in Anerkennung ihres bedeutsamen kulturellen Schaffens mit dem ‚Kulturpreis des Bezirks Unterfranken.’“


Wie ist der Kulturpreis dotiert?
Die Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Der Betrag kann auch unter zwei Preisträgern aufgeteilt werden.


Wie häufig wird der Kulturpreis verliehen?
Der Kulturpreis soll mindestens einmal in jeder Wahlperiode des Bezirkstags, höchstens jedoch im Abstand von zwei Jahren verliehen werden.


Wer entscheidet über die Verleihung des Kulturpreises?
Ein Sachverständigengremium wird vom Bezirkstag auf Empfehlung des Kulturausschusses für die Dauer einer Wahlperiode berufen. Es besteht aus Persönlichkeiten des kulturellen und des öffentlichen Lebens sowie dem Bezirkstagspräsidenten als Vorsitzendem des Gremiums und je einer/einem Vertreter/in der im Bezirkstag vertretenen Fraktionen und Ausschussgemeinschaften.
Das Sachverständigengremium begutachtet die Anregungen in nichtöffentlicher Sitzung und macht den für die Verleihung zuständigen Bezirksorganen Verleihungsvorschläge.
Das Gremium kann auch empfehlen, dass keine Preise verliehen werden.


Wie wird der Kulturpreis vergeben?
Der Kulturpreis des Bezirk Unterfranken wird dem Preisträger vom Bezirkstagspräsidenten zusammen mit einer Urkunde in feierlicher Form übergeben.


Wer hat den Kulturpreis bisher erhalten?
Die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger repräsentieren die Bandbreite kulturellen Schaffens in Unterfranken: Von Malerei und Bildhauerei über Mundart-Dichtung und Musik, Kleinkunst und Schauspielerei bis hin zum universitären kulturgeschichtlichen Schaffen.

Seit dem Jahr 1985 haben folgende Personen den Kulturpreis erhalten:


1985 Prof. Dr. Otto Meyer

1985 Heinrich Söller

1987 Prof. Dr. Josef Dünninger

1990 Dieter Stein

1993 Engelbert Bach

1995 Bayerisches Kammerorchester Schloss Werneck (heute: Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau)

1998 Olaf Taeuberhahn

2000 Veit Relin

2002 Plastisches Theater Hobbit Würzburg

2005 Irmes Eberth

2009 Curd Lessig

2011 Heinz Altschäffel

2013 Dr. Jürgen Lenssen

2015 Gunter Ullrich



Weitere Informationen zu den Kulturpreisträgerinnen und -trägern erhalten Sie nach Mausklick auf den jeweiligen Personennamen.

 


Quelle:
Änderungssatzung zur Satzung über die Verleihung des Kulturpreises des Bezirks Unterfranken vom 28. Juli 2005


 

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Reder M.A.
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1424
Fax: 0931 7959-2424