Unterfranken - im Herzen Deutschlands

 

Der Bezirk Unterfranken ist der nördlichste der sieben bayerischen Bezirke in Bayern, liegt aber selbst im Herzen Deutschlands.

Unterfranken grenzt - außer an die Bezirke Oberfranken und Mittelfranken - an die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen an, hat rund 1,3 Mio. Einwohner in 308 Gemeinden und umfasst eine Fläche von 8.532 km².

Der Main bildet das Rückgrat und die Lebenslinie dieser Region und der Wein - ein absolutes Spitzenerzeugnis in Europa - prägt Land und Leute.
 

Unterfranken in Deutschland

 

Unterfranken wird von Kultur und Geschichte sichtbar geformt.

Keltische Überreste legen davon eindrucksvoll Zeugnis ab, aber noch mehr haben die Franken ihre Spuren hinterlassen - Unterfranken gehörte zum fränkischen Stammland Karls des Großen.

Unterfranken ist auch die Landschaft der Bildstöcke, Kirchen, Burgen und romantischer Schlösser. Eine Erlebnislandschaft mit hohem Erholungswert, aber auch bedeutenden Industriezentren.

Unterfranken besteht aus neun Landkreisen und drei kreisfreien Städten.
Hauptstadt, Sitz der Regierung von Unterfranken und des Bezirks Unterfranken, ist Würzburg.


Weiterführende Links:

Statistische Zahlen finden Sie auf der Homepage der Regierung von Unterfranken unter www.unterfranken-in-zahlen.deexterner Link (externer Verweis)
 

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Bezirk Unterfranken
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-0
Fax: 0931 7959-3799