Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19484_sozialehilfen

Behindertenbeauftragte für den Bezirk Unterfranken


Der Bezirkstag von Unterfranken hat in seiner Sitzung am 29. Juli 2014 Karin Renner (Bad Kissingen) auf die Dauer von vier Jahren erneut zur Behindertenbeauftragten des Bezirks bestellt. Karin Renner hat das Amt seit dem 28. Juli 2005 inne.

 

KarinRenner_RGB_klein

 


Die Behindertenbeauftragte wirkt an der politischen Willensbildung des Bezirks mit. Ihr obliegt die Wahrnehmung und Förderung der besonderen Belange der Menschen mit Behinderung im Rahmen der Zuständigkeit des Bezirks. Sie berät den Bezirk insbesondere beim Vollzug des Bayerischen Behindertengleichstellungsgesetzes. Sie kann die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung aufzeigen und benennen, behindertenpolitische Anliegen in die Arbeit der Bezirke einbringen, Maßnahmen zur verbesserten Integration von Menschen mit Behinderung anregen sowie als zentrale Anlaufstelle behinderter Menschen den Zugang zum Dienstleistungsangebot für behinderte Menschen erleichtern. Die Behindertenbeauftragte ist dem Bezirkstagspräsidenten unmittelbar zugeordnet. Sie nimmt ihre Aufgaben unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und weisungsungebunden wahr. 

Damit erfüllt die Behindertenbeauftragte des Bezirks eine wichtige Rolle bei der Verwirklichung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

 

Sie erreichen Frau Karin Renner unter:

Beethovenstraße 2
97688 Bad Kissingen
Telefon: 0971 2181 (dienstlich)
Telefon: 0971 61665 (privat)
Handy-Nummer: 0160 4755721
Fax: 0971 78570478 (dienstlich)
E-Mail: Karin.Renner1@gmx.net

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Bezirk Unterfranken
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-0
Fax: 0931 7959-3799