Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

BKH Lohr erhält Fotovoltaik-Anlage zum Eigenverbrauch (3. März 2016)


Einstimmiger Beschluss des Bauausschusses – Inbetriebnahme noch Mitte des Jahres


BezirkskrankenhausLohr

Im Bezirkskrankenhaus Lohr setzt man zunehmend auf erneuerbare Energien. Der neueste Schritt hin zu einem "green hospital" ist die geplante Errichtung einer Fotovoltaik-Anlage zum Eigenverbrauch. (Foto: Mauritz)
 

Lohr/Würzburg. (mm) Bereits Mitte dieses Jahres soll eine Fotovoltaik-Anlage zum Eigenverbrauch im Bezirkskrankenhaus Lohr am Main in Betrieb gehen. Das hat der Bau- und Umweltausschuss auf seiner Sitzung am gestrigen Donnerstag (3. März) einstimmig so beschlossen. Der Entscheidung war eine Machbarkeitsstudie der Regierung von Unterfranken vorausgegangen, wonach die Maßnahme nach dem Programm „Förderung von Klimaschutzmaßnahmen der Kommunen und anderen Körperschaften des öffentlichen Rechts“ teilweise gefördert werden könne.

Wie der Bau-Referent des Bezirks, Ottmar Zipperich, erläuterte, solle die Fotovoltaik-Anlage auf die Dächer von fünf verschiedenen Häusern des Bezirkskrankenhauses verteilt werden. Insgesamt sei geplant, 337 kWPeak zu installieren. Dies entspreche ungefähr einer Fläche von 2.500 Quadratmetern. Die Ausschreibung der Maßnahme solle unverzüglich erfolgen.

Auf die Frage, ob der Anteil erneuerbarer Energien für das BKH Lohr darüber hinaus noch vergrößert werden könne, sagte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, die weitere Entwicklung sei derzeit noch nicht absehbar. Er begrüßte es, dass „ein weiterer wichtiger Schritt gemacht ist“. Die künftige Entwicklung sei noch offen. Im Namen der CSU-Fraktion sagte Johannes Sitter, dies sei „genau der richtige Weg“. Marion Schäfer-Blake (SPD) freute sich, dass es gelungen sei, das Projekt in den Bauhaushalt 2016 aufzunehmen. Barbara Imhof (Bündnis 90/Die Grünen) wies darauf hin, dass die Anlage „Ausfluss unseres Energie-Programms“ sei.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617