Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Conrads Kartell im Calvados (7. Juni 2016)


Unterfränkische Band spielt beim Europatag in der Partnerregion


Band_ConradsKartell

Gaben anlässlich des Europatags vier Konzerte im Calvados: die Band „Conrads Kartell“ (Foto: Conrads Kartell)
 

Würzburg. (Eig.Ber.) Mit insgesamt vier Konzerten ist die Band „Conrads Kartell“ um Hannes Conrads anlässlich des Europatags in der unterfränkischen Partnerregion Calvados aufgetreten. Eingefädelt hatte die kleine Tournee das Partnerschaftsreferat des Bezirk Unterfranken.

Der Soundtrack, so die Band selbst, vereint Indie-Rock, Folk und elektrische Elemente mit einer „rumpeligen“ Tom Waits-Ästhetik. Thomas Frühinsfeld (Schlagzeug), Benedikt Held (Bass), Felix Leitner (Gitarre) und Frank Adelt (Klavier, Orgel) spielten im Rahmen des Europatags der Collège-Schüler im Centre des congrès in Caen. Ihr Debüt in Frankreich gaben sie außerdem in drei weiteren mit deutschen Gemeinden verschwisterten Kommunen, und zwar in Bény-Bocage, Cormelles le Royal und Argences. „Das Publikum in Argences war von Conrads Kartell so begeistert, dass die Band für die nächste Fête de la musique im kommenden Jahr eingeladen ist“, freut sich Partnerschaftsreferentin Alice Heller.

Doch nicht nur das Publikum in Frankreich war begeistert, sondern auch die Band: „Nach drei sehr schönen und prall gefüllten Tagen in der Normandie mit vier Konzerten sind wir müde und ziemlich wehmütig wieder zu Hause angekommen. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten und alle neuen Freunde. C'était vraiment un plaisir – es war wirklich ein Vergnügen“, schreiben die Bandmitglieder auf ihrer facebook-Seite. „Schön, zu erleben, dass es zumindest im Kleinen um Europa gar nicht so schlecht zu stehen scheint!“

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617