Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Ein „riesiges“ Geschenk für die unterfränkische Partnerregion Calvados (1. Juli 2016)

 

TheaterSpielberg_Riese

Anlässlich des Familientags auf Schloss Bénouville war ein "Riese" aus Unterfranken zu Gast (Foto: Theater Spielberg)
 

Würzburg. (Eig.Ber.) In einem Schloss vermutet man normalerweise Prinzen und Prinzessinnen. In Schloss Bénouville in der unterfränkischen Partnerregion Calvados war anlässlich des Familientags jedoch ein Riese unterwegs. Hinter sich gelassen hatte der Riese vor seinem Gastspiel in Frankreich eine weite Reise. Gekommen war er aus Unterfranken als Geschenk des Bezirks anlässlich des 30-jährigen Partnerschaftsjubiläums. Da staunten die französischen Kinder nicht schlecht. Angereist mit dem Riesen war der Puppenspieler Norbert Böll vom Würzburger Theater Spielberg.

Auf dem Spielplan in Schloss Bénouville stand „Der selbstsüchtige Riese“ nach Oscar Wilde. Schauplatz des Stücks ist der Garten des Riesen. Dieser Garten ist ein beliebter Spielplatz für Kinder. Eines Tages kehrt der Riese von einer langen Reise zurück und vertreibt die Kinder aus seinem Garten. Mit den Kindern verschwinden Fröhlichkeit und Wärme. Vier wilde Gesellen halten Einzug: Der Nordwind, der Hagel, der Frost und der Schnee. Wie die Kinder und schließlich der Frühling in den Garten zurückkehren, das erzählt die Geschichte, in der ein kleiner Junge eine große Rolle spielt.

„Die Aufführungen des Puppentheaters beim Familientag waren die Attraktion schlechthin. Das Stück faszinierte die Kinder sehr – obwohl nur deutsch gesprochen wurde“, berichtet Vincent Le Moine, Europäischer Freiwilliger beim Partnerschaftsreferat. Le Moine begleitete Norbert Böll durch die Partnerregion und übersetzte bei den Aufführungen für das Allgemeinverständnis wichtige Passagen auf Französisch. Weiterer Spielort der kleinen Tournee war Courseulles, wo der Riese in der dortigen Grundschule gastierte.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617