Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Auf die Plätzchen, fertig, los! (6. Dezember 2016)


Unterfränkische Leckereien zu Weihnachten und mehr für das Calvados


Weihnachtsbaeckerei_Calvados

Fleissige Bäckerinnen stellten Plätzchen nach Original-Rezepten aus Unterfranken her. (Foto: Partnerschaftsreferat)
 

Würzburg. (Eig.Ber.) Der Duft von Plätzchen und Tannenwedel und der Klang besinnlicher Lieder gehören bei der Weihnachtsaktion im Calvados mit den Referentinnen Elke Klein und Bettina Schäfer aus Unterfranken einfach dazu. In drei Gemeinden in der Partnerregion standen Plätzchenbacken, Kranzbinden und die Präsentation deutscher Weihnachtsbräuche und -lieder auf dem Programm.

„Der Auftaktworkshop in Cuverville war sehr gut besucht“, berichtet Elke Klein. „Dieses Mal hatten wir die Rezepte für acht verschiedene, traditionelle Plätzchensorten im Gepäck. Bei den Kindern waren die „Ausstecherle“ besonders beliebt.“ Mit viel Liebe zum Detail wurden Zimtsterne mit Zuckerguss verziert, Schwarz-weiß Gebäck im exakten Schachbrettmuster zusammengefügt und Terrassen mit Marmelade aufeinandergesetzt und beschneit. Unterstützung erhielten die fleissigen Bäckersleute von Pâtissier François Lebuan. „Er weihte uns in die Geheimnisse ein, wie eine glänzende Kuvertüre gelingt und wie man perfekt Lebkuchen schokoliert“, freut sich Bettina Schäfer.

Die hohe Kunst des Adventskranzbindens war Teil der Weihnachtsaktion in Baron sur Odon. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 8 bis 80 Jahre zeigten sich fasziniert: „Die mitgebrachten weihnachtlichen Schleifenbänder zur Dekoration der Kränze lösten Begeisterungsstürme aus. In manchen französischen Familien wird sicher ein deutscher Adventskranz das Wohnzimmer schmücken“, sind sich die Referentinnen sicher.

Feierlicher Höhepunkt, umrahmt von weihnachtlicher Musik, war die Veranstaltung in Schloss Bénouville. Kleine und große Besucher freuten sich über die Geschenke, die der Nikolaus persönlich übergab. „Viel Anklang fand auch die Geschichte vom kleinen Hirtenjungen Simon, der auf der Suche nach seinem weißen Lamm sein Licht an Bedürftige weitergibt.“ Insgesamt sei die Zeit wie im Flug vergangen, resümieren Elke Klein und Bettina Schäfer.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617