Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Erwin Dotzel seit zehn Jahren im Amt (16. Februar 2017)


Dotzel10JahreBTP2017

Bezirkstagsvizepräsidentin Eva Maria Linsenbreder gratuliert Erwin Dotzel zu seinem zehnjährigen Jubiläum als Bezirkstagspräsident. (Foto: Mauritz)
 

Würzburg. (mm) An die Wahl von Erwin Dotzel zum Bezirkstagspräsidenten vor genau zehn Jahren hat Bezirkstagsvizepräsidentin Eva Maria Linsenbreder erinnert. Zu Beginn der Bezirkstags-Sitzung am heutigen Donnerstag (16. Februar) sagte sie, Erwin Dotzel habe Wort gehalten, als er nach seiner Wahl allen eine gute Zusammenarbeit versprochen habe. Linsenbreder dankte ihm für seine Leistungen und seinen Einsatz im Namen aller Bezirkstags-Mitglieder, aber auch im Namen der unterfränkischen Bürgerinnen und Bürger, wie sie betonte. Für die Zukunft wünschte sie ihm weiterhin viel Freude an der Arbeit, „weil man nur mit Freude den Herausforderungen“ dieses herausragenden Amtes gerecht werden könne.

Sichtlich erfreut bedankte sich Dotzel für die Anerkennung. Sein größter Wunsch für die Zukunft sei, „dass wir weiterhin so erfolgreich zusammenarbeiten“, sagte er.

Der Bezirkstag von Unterfranken hatte Dotzel am 30. Januar 2007 als Nachfolger des im Dezember 2006 überraschend verstorbenen Albrecht Graf von Ingelheim zum Bezirkstagspräsidenten gewählt. Dotzel, der damals zudem Bürgermeister von Wörth am Main war, gehört dem Bezirkstag seit 1990 für den Stimmkreis Miltenberg an. Von 1994 bis zu seiner Nominierung als Bezirkstagspräsident war er bereits CSU-Fraktions-Vorsitzender im unterfränkischen Bezirkstag. Schon bei seiner Antrittsrede hatte Dotzel die Geschlossenheit beschworen: „Gemeinsam sind wir stark“, sagte er damals. Sein Ziel sei es, „gemeinsam viel zu bewegen“.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617