Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger (12. Oktober 2017)

Bayerische Partnerschaftsreferentinnen beim Erfahrungsaustausch in Landshut

 

PartnerschaftlerLA2017

Trafen sich in Landshut (von links): Josef Fröschl, Petra Zierer (beide Niederbayern), Alice Heller (Unterfranken), Lisa Marie Katzur, Chantal Sell, Katharina Haberkorn (alle Schwaben) Paulina Pacholec, Sylvie Feja (beide Mittelfranken), Marie-Pascale Fuchs (Unterfranken). (Foto: Sabine Bäter)

 

Landshut. (heller) Zahlreiche Jubiläen konnten die bayerischen Bezirke in diesem Jahr mit ihren Partnerregionen feiern. Dies zeigte sich beim diesjährigen Erfahrungsaustausch, zu dem sich die für die Partnerschaften Verantwortlichen am vergangenen Donnerstag (12. Oktober) im niederbayerischen Landshut trafen. So konnte der Bezirk Unterfranken auf dreißig Jahre Regionalpartnerschaft mit dem Departement Calvados zurückblicken. Ebenfalls seit dreißig Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Bezirk Niederbayern und dem Departement Oise sowie zwischen dem Bezirk Schwaben und dem Departement Mayenne.

Die Tagungsteilnehmerinnen stimmten überein, sich auch weiterhin für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger engagieren zu wollen. Auf der Tagesordnung standen ferner die konkrete Zusammenarbeit mit den französischen oder osteuropäischen Partnern, der Erfahrungsaustausch im Bereich der Sprachanimation sowie erste Erkenntnisse über die Auswirkungen der Gebietsreform in Frankreich auf die Partnerschaftsarbeit sowie erste Planungen für das kommende Jahr.

Begrüßt hatte die Teilnehmerinnen aus Mittelfranken, Schwaben und Unterfranken Josef Fröschl, der Direktor der Bezirksverwaltung. Geleitet wurden die Gesprächsrunden von der niederbayerischen Partnerschaftsbeauftragten Petra Zierer.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617