Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Schulbehörden aus Unterfranken und dem Calvados unterzeichnen Rahmen-Vereinbarung (2. Oktober 2017)

Seit dreißig Jahren bestehen gute Kontakte zwischen den beiden Regionen

 

2017-10-02 13.52.17

Vertrags-Unterzeichnung in Bayeux (von links): Leitender Realschuldirektor Karlheinz Lamprecht, Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Unterfranken, Leitende Oberstudiendirektorin Monika Zeyer-Müller, Ministerialbeauftrage für Gymnasien in Unterfranken, Abteilungsdirektor Gustav Eirich, Leiter der Schulabteilung der Regierung von Unterfranken, und Akademischer Direktor Mathias Bouvier in Vertretung der französischen Schulbehörde. Im Hintergrund Schülerinnen und Schüler des Collège Letot. (Foto: Académie de Caen)

 

Bayeux. (Eig.Ber.) Eine Rahmen-Vereinbarung haben die im Département Calvados für Erziehung und Unterricht zuständige Verwaltung (Direction Départementale des services de l‘éducation nationale du Calvados) und Vertreter der unterfränkischen Schulbehörden am Montag (2. Oktober) im Collège Letot in Bayeux unterzeichnet. Die deutsche Seite vertraten dabei Leitende Oberstudiendirektorin Monika Zeyer-Müller, Ministerialbeauftragte für Gymnasien in Unterfranken, Leitender Realschuldirektor Karlheinz Lamprecht, Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Unterfranken, und Abteilungsdirektor Gustav Eirich, Leiter der Schulabteilung der Regierung von Unterfranken. Anwesend war auch der Präsident des Departements Calvados, Jean-Léonce Dupont.

Die Rahmenvereinbarung war Höhepunkt des Besuches aus Anlass der seit dreißig Jahren bestehenden guten Kontakte zwischen dem Calvados und Unterfranken. Die Besucherinnen und Besucher aus Unterfranken nutzten die Gelegenheit, sich mit ihren französischen Kolleginnen und Kollegen fachlich auszutauschen. Beim Besuch der dortigen Schulbehörde, der Académie de Caen, sowie bei den Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern des Departementrats, gewannen die Besucherinnen und Besucher aber auch einen ersten Einblick in den Ablauf und die Breitenwirkung des Preises Bayeux Calvados der Kriegsreporter, der seit 1994 jährlich von der Stadt Bayeux und dem Department Calvados organisiert wird.

Deutsche und Franzosen stimmten darin überein, dass sämtliche Bildungseinrichtungen zur Entwicklung eines europäischen Bewusstseins und der Vorbereitung auf eine aktive Bürgerschaft beitragen sollten. Dies gelte sowohl für die Grund- und Mittelschulen bis hin zu Gymnasien, aber auch für die technischen und berufsbildenden Schulen. Mit Blick auf dieses Ziel vereinbarten die Schulvertreter gemeinsame, möglichst einfach umzusetzende Maßnahmen und Projekte, für die auch die neuen Medien genutzt werden sollen.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617