Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Thoraxzentrum setzt auf „Schlüssellochtechnik“ (25. April 2018)

Dr. Bora Kosan als neuer Chefarzt für Thorax-Chirurgie offiziell vorgestellt

 

KosanBora2018 010

Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken mit neuem Chefarzt (von links): Betriebsleiter Jürgen Oswald, Ärztlicher Direktor Dr. Bernd Seese, Chefarzt Dr. Bora Kosan, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Bürgermeister Helmut Blank (Münnerstadt) und Rainer Klingert, der Geschäftsleiter der Krankenhäuser und Heime des Bezirks. (Foto: Mauritz)

 

Münnerstadt. (mm) Viel vorgenommen hat sich Dr. Bora Kosan, der neue Chefarzt für Thorax-Chirurgie am Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken, der sich am vergangenen Mittwoch (25. April) offiziell der Öffentlichkeit vorstellte. Insbesondere will er bei Operationen möglichst häufig die so genannte „Schlüssellochtechnik“ anwenden. Diese minimalinvasiven Eingriffe bezeichnete Kosan, der an der FU Berlin Medizin studiert und in Tübingen promoviert hat, als modernes Qualitätsmerkmal. Weniger und vor allem weniger große Schnitte, wie man es erst seit wenigen Jahren praktiziere, wolle er nun in Münnerstadt weiterentwickeln.

Mit Blick auf den beruflichen Werdegang des neuen Chefarztes gestand Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel in seiner Begrüßungsrede, „dass mir der Atem wegblieb, als ich zum ersten Mal den Lebenslauf von Dr. Bora Kosan gelesen habe“.  Solche Koryphäen seien äußerst dünn gesät, betonte Dotzel. Kosan hat in den zurückliegenden acht Jahren als Oberarzt im Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern gearbeitet. Sein Schwerpunkt war bereits dort die Thorax-Chirurgie und die minimalinvasive Thorax-Chirurgie. Seit 2013 hatte er als Facharzt für Herz-Chirurgie und Thorax-Chirurgie zugleich die Bereichsleitung Thorax-Chirurgie inne.

Die Erfahrungen und Kompetenzen, die er während seiner bisherigen beruflichen Stationen erworben hat, will der 49-Jährige jetzt in Münnerstadt einbringen. Dazu gehören unter anderem chirurgische Methoden wie die Video-Thorakoskopie oder die Video-Mediastinoskopie, die offene Thorax-Chirurgie und die Bronchologie. Und noch ein Ziel hat Bora Kosan im Auge: Mittelfristig solle die Klinik auf dem Michelsberg zu einem Lungenkrebszentrum werden.

So gesehen kam dem neuen Chefarzt das symbolische Geschenk, das der Ärztliche Direktor des Thoraxzentrums, Dr. Bernd Seese, für ihn bereithielt, gerade recht: ein gewaltiger Pappkarton auf dem der Schriftzug „Arbeit“ prangte. „Auf Sie wartet eine Kiste voll Arbeit!“, schmunzelte Seese. Er habe sich die Kiste noch viel größer vorgestellt, ulkte Kosan zurück.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617