Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Gesangbuch für den Gabentisch (28. November 2018)

ArGe Volksmusik präsentiert Büchlein mit Advents- und Weihnachtsliedern

 

Liederbuch

Begutachten die druckfrische Ausgabe des neuen Liederbüchleins (von links): Reinhard Hüßner, der Bezirks-Vorsitzende der ArGe Fränkische Volksmusik, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel und Dr. Armin Griebel, der frühere Leiter der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik. (Foto: Mauritz)

 

Würzburg. (mm) Pünktlich zur Vorweihnachtszeit hat jetzt die Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik gemeinsam mit der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik ein Büchlein mit Advents- und Weihnachtsliedern herausgebracht. Das druckfrische erste Exemplar präsentierten Dr. Armin Griebel, der frühere Leiter der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik, und Reinhard Hüßner, der Bezirks-Vorsitzende der ArGe, am vergangenen Mittwoch (28. November) dem Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel. Der Bezirk Unterfranken hatte das Heft mit Mittel aus der Unterfränkischen Kulturstiftung unterstützt.

Unter dem Titel „O freudenreicher Tag“ versammelt das Büchlein im praktischen Oktavformat (DIN-A6) insgesamt 65 Musikstücke, die sich bestens zum gemeinsamen Singen eignen. Die meisten der Lieder sind zweistimmig notiert und mit Begleitharmonien versehen, sodass sie problemlos mit Gitarre, Klavier oder Akkordeon begleitet werden können.

Das Liederbüchlein ist bereits das vierte Heft in dieser Art, mit der die Herausgeber die unterfränkische Volksmusik fördern wollen. „Es ist unser Wunsch, dass wieder mehr Lieder gesungen werden, alte und neue“, betonte Hüßner im Gespräch mit Dotzel. Der Bezirkstagspräsident stimmte ihm zu, gerade die Advents- und Weih­nachtszeit biete viele Möglichkeiten zum gemeinsamen Singen – „ob bei Weihnachtsfeiern oder zu Hause unter dem Christbaum“, sagte Dotzel. Griebel wies darauf hin, dass die meisten in dem Gesangbüchlein abgedruckten Lieder Allgemeingut seien. „Einige werden aber speziell nur in Franken gesungen“, betonte der frühere Leiter der Forschungsstelle. Dazu gehörten etwa die Weihnachtslieder aus der Sammlung „Fränkische Volkslieder“ des Freiherrn Franz Wilhem von Ditfurth. Andere Musikstücke seien erst in den vergangenen Jahren im Rahmen der so genannte „Fränkischen Weihnacht“ bekannt geworden, erläuterte Griebel weiter.

Seit den 1960er Jahren pflegt man an vielen Orten die „Fränkische Weihnacht“, in deren Rahmen frän­kisches Liedgut der Advents- und Weihnachtszeit erklingt, das seither in ganz Franken neu Verbreitung findet. Im Inhaltsverzeichnis des neuen Liederbüchleins sind diese fränkischen Lieder mit Kursivschrift kenntlich gemacht. Angaben zu den Quellen und zur Herkunft sind am Ende des Buches zusammengestellt. Hüßner und Griebel war es noch wichtig, dass sämtliche Titel GEMA-frei sind und jederzeit und über­all ohne Verletzung von Urheber-und sonstigen Rechten gesungen werden können. GEMA-Gebühren fallen nicht an.

______________________________

Arbeitsgemeinschaft Fränkische Volksmusik Bezirk Unterfranken e.V. (Hrsg.): O freudenreicher Tag. Advents- und Weihnachtslieder. 90 Seiten. ISBN 978-3-925170-44-7,Preis: 2,00 Euro/Exemplar. Erhältlich ist das Liederbüchlein bei der Verlagsabteilung der ARGE Volksmusik: Verlagsleiter Hermann Wagner, Wertheimer Str. 7, Marktheidenfeld-Altfeld, Tel. 09391/6397, h.wagner.altfeld@web.de. Näheres zur Arbeitsgemeinschaft ist zu finden auf der Homepage:www.volksmusik-unterfranken.deexterner Link Dort finden sich auch Hinweise zu den ersten drei Heften der Reihe „Lieder zum Mitsingen“.

 

 

 

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617