Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Praxisorientierte Motivationsspritze für engagierte Französischlehrkräfte (20. März 2014)


Französischlehrertag für Gymnasien und Realschulen beim Bezirk Unterfranken


Französischlehrertag2014

Begrüßung der Teilnehmer durch Studiendirektor Michael Hunger von der MB-Dienststelle für die Gymnasien in Unterfranken und zuständig für Regionale Lehrerfortbildung.
 

Würzburg. (Eig.Ber.) Zum Französischlehrertag beim Bezirk Unterfranken luden jetzt zum bereits fünften Mal das Partnerschaftsreferat des Bezirk Unterfranken und die Dienststellen der Ministerialbeauftragten sechzig Französischlehrkräfte aus unterfränkischen Realschulen und Gymnasien ein.

Christine Biava, Dozentin an der Julius-Maximilian-Universität Würzburg, zeigte in ihrem Einführungsvortrag unter dem Titel „Jeanne d’Arc et le rap? La France en crise perpétuelle“ anhand von Filmen und Chanson Ursachen und Auswirkungen der anhaltenden Krise der französischen Gesellschaft auf.

Wie in den Vorjahren folgten informative und anregende Kurzvorträge von Lehrkräften aus der Praxis, wie z. B. die Vorstellung des P-Projektes „Frühfranzösisch in Grundschulen“, das Andrea Stumpf mit Schülern des Friedrich-König-Gymnasiums Würzburg in Höchberg durchführte, oder das an der Amorbacher Realschule von Brigitte Hartung-Bretz umgesetzte Comenius-Projekt zum „Kleinen Prinzen“.

Am Nachmittag konnten die Lehrkräfte zwischen drei Workshops wählen, die erneut am Matthias-Grünewald-Gymnasium stattfanden: Der routinierte Lehrerfortbilder Wolfgang Spengler aus Solingen präsentierte unter dem Motto „Die Sprachlosigkeit überwinden“ anschaulich Materialien zum motivierenden Französischunterricht für die Klassen 8 bis 10. Julia Rogner vom Friedrich-Rückert Gymnasium Ebern stellte den vielfältigen Einsatz von Comics im Unterricht vor.

Ausschließlich an Realschullehrkräfte richtete sich der ebenfalls sehr praxisorientierte Workshop der beiden Fachreferentinnen für Französisch Jutta Herber (Realschule Hösbach) und Cortina Biehler (Realschule Alzenau) zur "Erarbeitung von Delf B1 scolaire - Aufgaben (Leseverstehen)".

Im Jahr der Europawahl bleibt es nun den Französischlehrkräften überlassen, die im Rahmen der Tagung gegebenen Ideen in ihren Unterricht einzubauen und ihre Schülerinnen und Schüler so für Frankreich und Europa zu begeistern.
 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617