Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Qualitäts-Siegel für Schloss Werneck und König-Ludwig-Haus (10. Juni 2014)


Bundesweite Umfrage bescheinigt beiden Orthopädie-Kliniken hohe Patientenzufriedenheit


TKasseZertifikat2014

Präsentierten im Rosengarten des Bürgerspitals die Zertifikate (von links): TK-Landesleiter Christian Bredl, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Dr. Franz Engelmaier, Bernd Pallasch, Gerd Ernst, Johanna Kiesel, Marlies Mechmann, Prof. Maximilian Rudert und Harald Schlögel. (Foto: Mauritz)
 

Würzburg. (mm) Die beiden Orthopädischen Kliniken Schloss Werneck und König-Ludwig-Haus (Würzburg) genießen bei ihren Patienten einen exzellenten Ruf. Dies hat jetzt eine bundesweite Untersuchung der Techniker Krankenkasse gezeigt. Gemeinsam mit der Missionsärztlichen Klinik, der Main-Klinik Ochsenfurt, der Rotkreuzklinik und dem Universitätsklinikum (beide Würzburg) erhielten die zwei Bezirks-Kliniken das TK-Qualitätssiegel.

Hintergrund der Auszeichnung war eine Befragung von knapp 400.000 TK-Versicherten im Zeitraum von Mitte 2012 bis Mitte 2013, die zuvor stationär in einem Krankenhaus behandelt worden waren. Die insgesamt 41 Fragen deckten fünf Themenbereiche ab, die vom Behandlungserfolg über die Zuwendung und Pflege durch das Personal bis zur allgemeinen Zufriedenheit mit dem Krankenhaus reichten. Untersucht wurden auf diese Weise 1.024 Krankenhäuser und mehr als 2.500 Fachabteilungen im ganzen Bundesgebiet. Lediglich ein Drittel der Häuser konnte in allen fünf Qualitätsdimensionen ein überdurchschnittliches Ergebnis einfahren; 63 davon befinden sich in Bayern, zehn in Unterfranken.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die den Vertretern der ausgezeichneten Kliniken persönlich gratulierte, betonte, sie sei der Gesundheitspolitik nach wie vor verbunden – „nicht immer unkritisch!“ Die Auszeichnung mit dem TK-Qualitätssiegel zeige, wie man die Patientenzufriedenheit steigern könne. Dass sechs dieser herausragenden Krankenhäuser aus dem Raum Würzburg stammten, sei etwas Besonderes, betonte die Landtagspräsidentin.

Der Leiter der TK-Landesvertretung Bayern, Christian Bredl, wies in seiner Laudatio auf den TK-Klinikführer hin, der anhand einer früheren Untersuchung erstmals 2007 erstellt worden sei und den die Stiftung Warentest mit dem Prädikat „gut“ eine Spitzennote gegeben habe. Besonders positiv habe die unabhängige Stiftung die Informationen zu gängigen Therapien und die Suche nach Krankheiten und Verfahren bewertet. „Patienten können mit dem Klinikführer das Krankenhaus finden, das am besten auf ihre Diagnose und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist“, sagte der bayerische TK-Chef.

An der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus schätzten die Patienten insbesondere die medizinische Leistung der Ärzte, die Informationen über die Narkose, die verständlichen Erklärungen durch die Pflegekräfte, den Informationsaustausch zwischen Ärzten und Pflegekräften sowie, dass sich die Pflegekräfte für die Patienten Zeit nehmen. Besonders zufrieden waren die Patienten des Orthopädischen Krankenhauses Schloss Werneck mit der Betreuung durch die Pflegekräfte, mit der Organisation der Aufnahme sowie mit der Zeit, die sich die Pflegekräfte für die Patienten nehmen, mit den verständlichen Erklärungen und mit den Informationen über ihre Erkrankung.

Beim Ranking der TK-Befragung belegten das König-Ludwig-Haus mit 89 Prozent der Allgemein-Zufriedenheit der Patienten den ersten Platz in Unterfranken und das Orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck mit 88,7 Prozent den zweiten Platz der zehn unterfränkischen Spitzenreiter.
 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617