Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Trinationales Seminar im Calvados (22. Oktober 2014)


Kurze Vertriebswege für Regionalprodukte
 

DEAL_Calvados2014

Experten und Kommunalpolitiker aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien trafen sich Mitte Oktober im Calvados, um sich über "Kurze Vertriebswege für Regionalprodukte" auszutauschen. (Foto: Elise Lethorey)
 

Würzburg. (Eig.Ber.) „Kurze Vertriebswege für Regionalprodukte“, so lautete das Thema eines trinationalen Seminars, das der Generalrat des Calvados Mitte Oktober in Caen organisiert hat. Die Veranstaltung, an der auch unterfränkische Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und Fachleute teilnahmen, wandte sich an Kommunalpolitiker und Experten aus Frankreich und Großbritannien. Das Seminar ist Teil des INTERREG-Projekts DEAL für „Wirtschaftsentwicklung durch lokale Lebensmittelversorgung“ der französischen und englischen Regionen, die am Ärmelkanal liegen. INTERREG ist eine EU-Initiative zur Förderung der transnationalen Zusammenarbeit zwischen EU-Nachbarländern.

Hintergrund des hochkarätig besetzten Seminars war die Idee, durch die Schaffung kurzer Vertriebswege für lokale Produkte Wirtschaftswachstum und Wohlstand zu fördern. Dabei sollte den französischen, englischen und deutschen Teilnehmern ermöglicht werden, ihre Erfahrungen und Überlegungen im Bereich der lokalen Lebensmittelversorgung auszutauschen. Gerade in den landwirtschaftlich geprägten Teilen Unterfrankens ist dies ein wichtiger Aspekt für die weitere Entwicklung. Neben Vorstellung der Slow-Food-Bewegungen im Calvados und Unterfranken, Themen wie der Verwendung lokaler beziehungsweise regionaler Produkte bei der Versorgung von Schulkantinen, Krankenhäusern oder Altenpflegeheimen mit Lebensmitteln stand auch die Besichtigung lokaler Initiativen, wie einem Milchbauernhof mit Verkaufsstelle, auf dem Programm.

Begeistert von der trinationalen Veranstaltung zeigten sich die im Rahmen der Regionalpartnerschaft mit dem Departement Calvados vom Generalrat des Calvados eingeladenen unterfränkischen Referenten und Teilnehmer. Dank konkreter und praktischer Beispiele ließen sich die Anregungen in den Alltag gut einbauen, so die einhellige Meinung.


DEAL_INTERREG

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617