Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Unterfränkische Bezirksmedaille für Siegmund Kerker (18. Dezember 2014)


SiegmundKerker2014

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel überreicht dem langjährigen Bezirksrat Siegmund Kerker die unterfränkische Bezirksmedaille. (Foto: Mauritz)
 

Würzburg. (mm) Mit der unterfränkischen Bezirksmedaille ist am Donnerstag (18. Dezember) im Anschluss an die Sitzung des Bezirkstags von Unterfranken der langjährige Bezirksrat Siegmund Kerker geehrt worden. Viel werde in jüngster Zeit über die Bürgergesellschaft geredet und darüber, dass der Staat sich nicht mehr um alles kümmern könne und es deshalb auf das Verantwortungsbewusstsein und den persönlichen Einsatz des einzelnen ankomme, sagte Bezirkstagspräsident bei der kleinen Feierstunde. „Das Ehrenamt war schon immer wichtig, aber es war vielleicht noch nie so unverzichtbar wie heute“, betonte Dotzel. Siegmund Kerker habe sich viele Jahre lang ehrenamtlich für Unterfranken engagieren.

Siegmund Kerker gehörte dem Bezirkstag von Unterfranken von 1994 bis 2013 an. Ab 2003 war er stellvertretender Vorsitzender der CSU-Fraktion und ab 2008 zudem Vorsitzender im Vergabeausschuss. Außerdem gehörte Siegmund Kerker zahlreichen Ausschüssen an. „Fast zwanzig Jahre war Siegmund Kerker für den Bezirk Unterfranken unterwegs. Fast zwanzig Jahre lang war er mit Leib und Seele Bezirksrat. Siegmund Kerker ist so etwas wie bezirkliches Urgestein, er war ein Aushängeschild des Bezirks“, sagte Dotzel.
 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617