Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19488_kulturarbeit

Hans Deckert


DeckertHans

Foto: Stadtarchiv Schweinfurt

 

Verleihungsdatum
7. Dezember 1979
 

Vita
Hans Deckert wurde am 19. Mai 1911 in Schweinfurt geboren. Er arbeitete als Kämmerer bei der Stadt Schweinfurt und dann als kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Schweinfurt. Daneben setzte er sich Zeit seines Lebens für den Sport und besonderes für den Fußball ein: als Spielausschussvorsitzender beim Deutschen Fußballbund, beim Aufbau des Süddeutschen Fußball-Verbands und beim FC Schweinfurt 05.

Von 1954 bis 1982 gehörte Hans Deckert dem Bezirkstag von Unterfranken an. Er hatte von 1966 bis 1970 den stellvertretenden Vorsitz der CSU-Fraktion und von 1970 bis 1982 das Amt des stellvertretenden Bezirkstagspräsidenten inne. Hans Deckert war Vorsitzender sowohl im Personal- als auch im Sozialausschuss. Er starb am 4. Juni 1999.

Hans Deckert war Träger zahlreicher Auszeichnungen. Unter anderem wurde er 1973 zum Ehrenmitglied des Süddeutschen Fußball-Verbands und 1975 zum Ehrenmitglied des Deutschen Fußballbundes ernannt.
 

Würdigung
Für seine Verdienste um den Bezirk Unterfranken wurde Hans Deckert die Bezirksmedaille verliehen.
 


 

Bibliographie

Verwendete Quellen
Internes Aktenmaterial des Bezirk Unterfranken (Registraturvorgänge AZ 00004/01-03/94 und AZ 31503/15-1012270).

Verwendete Literatur
O. V. (Kürzel: HST): Der Mann beim DFB. In: Main-Post (Ausgabe Schweinfurt) vom 28.4.2005.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Reder M.A.
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1424
Fax: 0931 7959-2424