Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19488_kulturarbeit

Museen


Die unterfränkische Museumslandschaft ist sowohl von kleinen Heimatstuben geprägt, wie auch von Einrichtungen mit überregionaler Bedeutung. Die Unterfränkische Kulturstiftung positioniert sich hier mit einem Förderprogramm, welches auf drei Säulen steht:

3-Säulen-Modell


Trägerschaft und Beteiligung an Zweckverbänden
Der Bezirk Unterfranken ist Träger der Museen Schloss Aschachexterner Link (externer Verweis) und beteiligt am Zweckverband Fränkisches Freilandmuseum Fladungenexterner Link (externer Verweis).

Museumsförderungsprogramm
Das Museumsförderungsprogramm für nichtstaatliche Museen und Sammlungen ermöglicht es den Museen durch gezielte finanzielle Zuwendungen, ihre Qualität und Attraktivität zu steigern.

Wanderausstellungen
Zusätzlich bietet die Unterfränkische Kulturstiftung Wanderausstellungen an, welche kostenlos entliehen und durch eigene Bestände ergänzt werden können. Viele Häuser haben nicht die personellen und finanziellen Mittel, Sonderschauen zu konzipieren, die neue (und alte) Besucher ins Haus bringen. Für diese, und auch für Kommunen ohne eigenes Museum, sind diese Ausstellungen gedacht.


Weiterführende Informationen:

Richtlinien und Antragsformular Museumsförderprogramm
Übersicht Wanderausstellungen des Bezirk Unterfranken
 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Reder M.A.
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1424
Fax: 0931 7959-2424