Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Schulmuseum_Schulsaal_3
GrossesSchloss_Wasserspeier
GrossesSchloss_Schlossmuehle_Saaleaue_entfernt

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

  
Der Bezirk Unterfranken ist Mitglied des Zweckverbands Fränkisches Freilandmuseum Fladungen. Laut Zweckverbandssatzung trägt der Bezirk Unterfranken 66 Prozent der ungedeckten Kosten.

Im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen werden 350 Jahre Baukultur sowie dörfliches Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken für den Besucher erlebbar.

Eingebettet in weiläufige Streuobstwiesen erwarten ihn neben bäuerlichen Anwesen auch gemeindliche Bauten wie ein funktionierendes Brauhaus, eine Getreide- und eine Ölschlagmühle. Darüber hinaus gibt es eine Dorfschule und eine katholische Kirche, die auch privat liturgisch genutzt werden kann. Kraut-, Gemüse- und gemischte Gärten zeigen eine ganze Fülle unterfränkischer Gartenkultur. Auch alte Haustierrassen haben im Museum ein Zuhause gefunden.

Einmalig ist die Verbindung des Freilandmuseums mit dem Rhön-Zügle. Historische Dampfzüge verkehren zwischen dem Museum und dem 18 km entfernten Mellrichstadt.

Ergänzt wird das Museum durch das historische Wirtshaus "Zum Schwarzen Adler", in dem fränkisch gekocht wird, und den Rhöner Bauernladen mit frischen Produkten und Spezialitäten aus der Rhön und dem Frankenland.

  


Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstraße 19
97650 Fladungen
Telefon: 09778 9123-0
Fax: 09778 9123-45
E-Mail: info@freilandmuseum-fladungen.de
Internet: www.freilandmuseum-fladungen.deexterner Link (externer Verweis)

  

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Anne Kraft M. A.
Sachgebietsleitung Museum
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 79 59-14 30
Fax: 0931 79 59-24 30