Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Bezirk will sein Verwaltungsgebäude erweitern (3. März 2016)


Bauausschuss stimmt HU-Bau zu – Zusätzliche Büroflächen und Konferenzräume


VerwaltungErweiterung2015

Auch nach der Erweiterung bleibt die Silhouette des Bezirksgebäudes weitgehend unverändert.
 

Würzburg. (mm) Das Verwaltungsgebäude des Bezirk Unterfranken in Würzburg wird deutlich erweitert und an die modernen Bedürfnisse angepasst. Den entsprechenden Haushaltsunterlagen-Bau (HU-Bau) hat der Bau- und Umweltausschuss am Donnerstag (3. März) einstimmig zugestimmt.

Wie Bau-Referent Ottmar Zipperich und der zuständige Architekt Erwin Götz erläuterten, sei beabsichtigt, durch den Ausbau der vorhandenen drei Dachgeschosse und die Aufstockung des Foyer-Bereichs zusätzliche Büroflächen und Besprechungsräume zu schaffen. Zudem solle an der Ostseite des Gebäudes ein Parkdeck mit zwanzig Stellplätzen entstehen. Dieses Parkdeck könnte gegebenenfalls später aufgestockt werden. Unter dem Parkdeck ist Raum, um Archiv-Flächen mit einer Größe von rund 322 Quadratmetern unterzubringen. Die Behindertenparkplätze sollen unmittelbar vor den Eingangsbereich verlegt werden.

Völlig neu geordnet werde im Zuge der Erweiterung auch der Haupteingang, der mit einem Windfang versehen und etwas in den Innenhof hinein verlängert werden soll. Auf diesen Bereich würden ein kleiner Konferenzsaal sowie mehrere Büroräume aufgestockt. Die Fassade werde mit einer leichten Schräge nach vorne einen neuen, eindrucksvollen Charakter erhalten, wie Zipperich und Götz ausführten.

Wichtig war den beiden Architekten aber auch, den Gesamteindruck des Gebäudes nicht wesentlich zu verändern. Trotzdem werden nach Abschluss der Erweiterungsarbeiten rund vierzig Büroarbeitsplätze –zumeist in Form von Doppelzimmern – zusätzlich und etliche weitere Geräteräume in dem Bau Platz finden.

Die Notwendigkeit, das Verwaltungsgebäude des Bezirks in der Silcherstraße zu erweitern, hatte der Bau- und Umweltausschuss bereits im Herbst 2014 ausführlich erörtert und einen entsprechenden Ausbau einstimmig beschlossen. Einer entsprechenden Entwurfsplanung hatte der Bau- und Umweltausschuss im Mai 2015 einstimmig zugestimmt. Die ermittelten HU-Bau-Kosten belaufen sich auf insgesamt 5,36 Millionen Euro. Im Haushalt 2016 sind Mittel in Höhe von über einer Million Euro vorgesehen. Die weiteren Mittel werden entsprechend in den kommenden Haushaltsjahren 2017 bis 2019 vorgesehen. Begonnen werde mit dem Trakt an der südwestlichen Ecke des Gebäudeensembles, weil dort am schnellsten Büroflächen geschaffen würden, wie Bau-Referent Zipperich sagte.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617