Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19488_kulturarbeit

Schule und Museum

 

Kostenfreie Beratung für Museen im Rahmen des Projekts „Schule und Museum“

Schulklassen sind für Museen eine sehr wichtige Besuchergruppe. Viele Häuser haben bereits attraktive Schülerprogramme und arbeiten seit Jahren sehr erfolgreich mit einzelnen Schulen oder Lehrkräften zusammen. Andere Museen benötigen jedoch bei der Entwicklung von motivierenden, lehrplanbezogenen und methodisch abwechslungsreichen Angeboten für Schüler hilfreiche Impulse, konkrete Unterstützungsmöglichkeiten oder methodische Fortbildungen.

Museumsverantwortliche können diese Beratung kostenfrei in Anspruch nehmen. Hierfür steht die teilabgeordnete Gymnasiallehrerin StDin Alexandra Neuberger M.A. den Museen im Bezirk für alle Fragen und Anliegen rund um das Thema „Museum und Schule“ zur Verfügung. So entwickelt sie beispielsweise gemeinsam mit den Museumsmitarbeitern Konzepte für neue Schülerprogramme,  macht die Angebote bei Lehrkräften bekannt und veranstaltet Lehrerfortbildungen oder Tagungen an den Häusern.

 


 

WebApp MUSbi: Museum bildet

Unterfränkische Museen können seit Herbst 2017 ihre museumspädagogischen Angebote auf der Internetseite www.musbi.deexterner Link präsentieren und damit insbesondere Lehrkräfte auf das jeweilige Haus und die Schülerprogramme aufmerksam machen.  

In diesem Zusammenhang sind die Museen im Bezirk nun eingeladen, ihre museumspädagogischen Programme inhaltlich und methodisch zu überprüfen, ggf. zu überarbeiten und auf die Plattform zu stellen. Alle Angebote werden vor der Veröffentlichung von der Musbi-Administratorin in Unterfranken sorgfältig hinsichtlich bestimmter Qualitätskriterien geprüft. MUSbi-Programme eröffnen Schulklassen einen abwechslungsreichen, motivierenden Einblick in die Sammlung bzw. einzelne Objekte des jeweiligen Museums. MUSbi-Programme arbeiten mit schüleraktivierenden Methoden und anschaulichen Materialien und haben in der Regel einen eindeutigen Bezug zum bayerischen Lehrplan. Lehrkräfte erhalten auf der übersichtlichen und benutzerfreundlich gestalteten Internetseite einen guten Einblick in die vielfältigen Angebote der Museen für Schulen.

Nutzen auch Sie für Ihr Haus diese Präsentationsmöglichkeit und melden Sie sich zu einem MUSbi-Methodenworkshop und der anschließenden MUSbi-Schulung an. Weitere Infos hierzu finden Sie unten.

 


 

Kostenfreie Fortbildungsangebote

1. Schüler und Lehrer fürs Museum begeistern – theoretische Impulse und praktische Anregungen
Eine Fortbildungsveranstaltung für Museumsvertreter aus Unter- und Oberfranken

Die Referenten zeigen Anknüpfungspunkte, die der LehrplanPlus für die museumspädagogische Arbeit bietet und erklären das Lehrplaninformationssystem, mit dem sich konkrete Bezüge zu Themen in den Ausstellungen finden lassen. Wichtig für die Konzeption eines attraktiven Schulklassenprogramms ist die Auswahl geeigneter Exponate und der Einsatz abwechslungsreicher Methoden sowie motivierender, schüleraktivierender Materialien. Anhand konkreter Beispiele wird dies anschaulich erläutert. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Möglichkeiten der Internetseiten www.xponat.netexterner Link und www.musbi.deexterner Link. Anschließend werden vielfältige Kooperationsmöglichkeiten zwischen Schule und Museen aufgezeigt und dargestellt, welche Parameter bei der Planung und Durchführung von Lehrerfortbildungen im Museum zu berücksichtigen sind. Schließlich stellen die Referenten verschiedene Aspekte einer gelungenen Interaktion zwischen Vermittlern, Schülern und Lehrkräften dar.

  • Termin: Montag, 11. Februar 2019; Uhrzeit: 9:30 Uhr- 16:30 Uhr
  • Ort: Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, Zeller Straße 41, 97082 Würzburg
  • Anmeldung und Rückfragen bei Alexandra Neuberger

Informationen zur Fortbildung zum Herunterladen:

Musbi_Fortbildung_2019_02_11, 135 KB

 

2. Fortbildung zur Erstellung von museumspädagogischen Programmen an Museen: der MUSbi-Methodenworkshop

Sie möchten ein zeitgemäßes museumspädagogisches Angebot an Ihrem Museum entwickeln? Sie bräuchten Anregungen zu motivierenden, schüleraktivierenden Methoden für Ihre Vermittlungsarbeit? Sie benötigen Tipps rund um das Thema Lehrplan und die Vernetzung von Lehrplaninhalten mit Ihrem Vermittlungskonzept? Sie möchten mehr Schulklassen in Ihre Ausstellung bringen und eine langfristige Kooperation zwischen Ihrem Haus und verschiedenen Schulen etablieren?

Der Workshop Museumspädagogik hat zum Ziel, Impulse für die organisatorische und inhaltlich-methodische Planung moderner und attraktiver museumspädagogischer Programme zu geben. Theoretische Inhalte, best practice Beispiele, der kollegiale Austausch untereinander sowie die konkrete Erarbeitung von Vermittlungsideen in einem Museum stehen bei der Veranstaltung im Mittelpunkt.

Geplante Termine für die MUSbi-Methodenworkshops:

  • Mittwoch, 5. Juni 2019, 9.30-16 Uhr in Würzburg

Rückfragen und Anmeldung bei Alexandra Neuberger

 

3. Musbi-Schulung: Schritt für Schritt durch das BackEnd des Programms

Museumsverantwortliche, die bereits beim Musbi-Methodenworkshop teilgenommen haben und nun ihre museumspädagogischen Angebote auf der Internetplattform www.musbi.deexterner Link präsentieren möchten, erhalten in der zweieinhalbstündigen MUSbi-Schulung das technische KnowHow und die Zugangsdaten für das Backend der WEbApp.

Termine für die MUSbi-Schulungen:

  • Montag, 10. Dezember 2018, 14-16.30 Uhr, Deutschhaus-Gymnasium Würzburg
  • Mittwoch, 20. Februar 2019, 13.30-16.00 Uhr, Deutschhaus-Gymnasium Würzburg
  • Mittwoch, 13. März 2019, 13.30-16.00 Uhr, Dalberg-Gymnasium Aschaffenburg
  • Montag, 13. Mai 2019, 13.30-16.00 Uhr, Deutschhaus-Gymnasium Würzburg

Rückfragen und Anmeldung bei Alexandra Neuberger

 


 

Praktikanten-Programm

Studierende der Museologie erarbeiten ein MUSbi-Programm für hauptamtlich geführte Museen im Bezirk

Der Bezirk Unterfranken fördert mit 500 Euro pro Praktikumsplatz hauptamtlich geführte Museen, die Studierenden die Möglichkeit geben möchten, an ihrem Haus ein neues Schülerprogramm zu entwickeln, das auf die Internetseite www.musbi.deexterner Link gestellt wird. Die Praktikant*innen erhalten dabei fachliche Unterstützung durch die Koordinatorin für „Schule und Museum“ im Bezirk Unterfranken, StDin Alexandra Neuberger M.A.

Die nächste Ausschreibung der Praktikumsplätze erfolgt im Frühjahr 2019. Der Praktikumszeitraum erstreckt sich zwischen August und Anfang Oktober 2019 über vier Wochen à 8 Stunden/Tag; die Anwesenheit des/der Praktikanten/in im Museum vor Ort ist nicht für die gesamte Praktikumsdauer erforderlich; individuelle zeitliche Absprachen sind möglich.

Wenn Ihr Haus Interesse an der Betreuung eines solchen Praktikums hat, wenden Sie sich bitte an Alexandra Neuberger.

 

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
StDin Alexandra Neuberger M.A.
Projekt Museum und Schule
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 79 59-17 16