Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Experten erwarten guten Wein-Jahrgang (26. September 2021)

Weinfachberater Stefan Kraus gibt auf der Mainfranken-Messe erste Einschätzungen

Zwei „Weinbrüder im Geiste“: Weinfachberater Stefan Kraus auf dem Bildschirm und BR-Reporter Jürgen Gläser in Lebensgröße vor der Leinwand in der Unterfranken-Halle auf der Mainfranken-Messe. (Foto: Mauritz)

Würzburg. (mm) Hoffnung auf einen guten Jahrgang machte Weinfachberater Stefan Kraus am Sonntag (26. September) in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk. Er erwarte „wunderschöne Weine“ mit „deutlich mehr Frucht und Aromatik“ sagte er auf der Bühne des Bayerischen Rundfunks im Gespräch mit BR-Reporter Jürgen Gläser.

Zugleich machte er deutlich, dass 2021 für die unterfränkischen Winzerinnen und Winzer ein „herausforderndes Jahr“ war: Nach drei sehr trockenen Jahren habe es zwar heuer ausgiebig geregnet, aber zur falschen Zeit, nämlich genau während der Vegetationsperiode. Die Folge waren entsprechende Probleme mit Pilzbefall, insbesondere mit dem so genannten falschen Mehltau. Den unterfränkischen Winzerinnen und Winzern werde mit viel Arbeit und großer Mühen dennoch ein guter Jahrgang gelingen.

Wie Stefan Kraus weiter erläuterte, sei die Weinfachberatung des Bezirk Unterfranken zuständig für „alle Betriebe, die in Bayern Wein anbauen und damit Geld verdienen“. Sie alle hätten Anspruch auf Beratung, also auch Winzer am bayerischen Bodensee oder rund um Regensburg.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Anne-Katrin Jentsch
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1824
Fax: 0931 7959-2824

Zimmernummer: D 41
Frau Wagenbrenner
Tel: 0931 7959-1325
Fax: 0931 7959-2325

Zimmernummer: D 35