Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Französisches Flair in der Mainfranken-Halle (30. September 2021)

Mit dem Dr.-Franz-Gerstner-Stipendium ein eigenes Projekt in Frankreich verwirklichen

Auf der Mainfranken-Messe informiert die stellvertretende Leiterin des Partnerschaftsreferats, Elise Lethorey, über die vielen Chancen, die die Partnerschaft des Bezirks mit dem Département Calvados insbesondere jungen Leuten bietet. (Foto: Mauritz)

Würzburg. (mm) Kaum ein anderes Land in Europa hat so viel zu bieten wie Frankreich: zauberhafte Landschaften und pulsierende Städte, die Küche ist sprichwörtlich gut, und die Kultur hat Weltformat. Nicht umsonst schwärmt man im Deutschen davon, „zu leben wie Gott in Frankreich“. Ein bisschen von dem Charme unseres Nachbarlandes kann man derzeit auch auf der Mainfranken-Messe entdecken. Das Partnerschaftsreferat des Bezirks informiert auf seinem Stand in der Mainfranken-Halle über die Beziehungen des Bezirks zu seiner französischen Partnerregion, dem Département Calvados.

Insbesondere jungen Leuten aus Unterfranken bietet diese länderübergreifende Partnerschaft zahlreiche Chancen. So können zum Beispiel Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und Studierende mithilfe des Dr.-Franz-Gerstner-Stipendiums in Frankreich ein eigenes kleines Projekt verwirklichen, dabei neue Freunde finden und interkulturelle Kompetenzen erwerben. Die werden schließlich im Berufsleben immer wichtiger! Deswegen gilt das Angebot ab dem kommenden Jahr nicht nur für Frankreich, sondern dann für alle Länder der Europäischen Union.

Um ausreichend Zeit für dieses Abenteuer zu haben, sollte der Aufenthalt im Gastland mindestens zwei Wochen dauern. Alles was nach der Rückkehr erledigt werden muss, ist eine kleine Dokumentation des Projekts. Das kann in Form eines kurzen Berichts, eines Fotobuches oder auch eines kleinen Videofilms erfolgen. Wie eine solche Projekt-Doku aussehen könnte, lässt sich in einer Vitrine am Partnerschafts-Stand in der Mainfranken-Halle besichtigen. Und wer Näheres zum Dr.-Franz-Gerstner-Stipendium oder den vielen anderen Angeboten des Partnerschaftsreferats erfahren möchte, findet dort stets auch eine kompetente Gesprächspartnerin oder einen kompetenten Gesprächspartner.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Anne-Katrin Jentsch
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1824
Fax: 0931 7959-2824

Zimmernummer: D 41
Frau Wagenbrenner
Tel: 0931 7959-1325
Fax: 0931 7959-2325

Zimmernummer: D 35