Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

„Patienten-Versorgung an oberster Stelle“ (8. September 2022)

Prof. Dr. Maximilian Gahr neuer Ärztlicher Direktor im BKH Schloss Werneck

Willkommens-Feier in Schloss Werneck (von links): Prof. Dr. Maximilian Gahr, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel und Prof. Dr. Hans-Peter Volz. (Foto: Mauritz)

Werneck. (mm) „Wow!“ Prof. Dr. Maximilian Gahr war sichtlich überrascht von dem Empfang, der ihm zu seinem Amtsantritt als Ärztlicher Direktor im Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin Schloss Werneck am Donnerstag (8. September) bereitet wurde. Deswegen bedankte er sich mit jenem vernehmbaren „Wow“ für die Herzlichkeit und „das Interesse“ an seinem beruflichen Neustart in der renommierten Klinik.

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel hatte den neuen Ärztlichen Direktor zuvor als „einen ausgewiesenen Experten, einen hervorragenden Wissenschaftler und einen Kenner seines Fachs“ bezeichnet. Daher freue er sich sehr, „dass es uns gelungen ist, Prof. Dr. Maximilian Gahr für das Bezirkskrankenhaus Schloss Werneck zu gewinnen“, sagte Dotzel.

Der in Neuburg an der Donau geborene Mediziner war bislang am Universitätsklinikum Ulm tätig, wo er seit 2013 Oberarzt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie III war. Zuletzt leitete der 42-Jährige dort die Tagesklinik, die psychiatrische Institutsambulanz und die Hochschulambulanz. 2007 war er zum Arzt approbiert und zum Dr.med. promoviert worden. 2013 folgte die Anerkennung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und 2020 die Anerkennung der Zusatzbezeichnung Psychoanalyse. 2015 wurde ihm die Lehrbefugnis für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Ulm verliehen, und 2018 berief ihn jene Hochschule zum „außerplanmäßigen Professor“.

Mit Blick auf Gahrs Lebenslauf betonte Prof. Dr. Hans-Peter Volz, der scheidende Ärztliche Direktor der Wernecker Psychiatrie, wie schwierig es sei, einen derart ausgewiesenen Experten wie den neuen Klinik-Chef zu finden. Dies sei wie die sprichwörtliche Suche nach einer Nadel im Heuhaufen, sagte Volz. Gahr passe perfekt auf die Stelle des Ärztlichen Direktors im BKH.

Das letzte Wort auf der kleinen Feierstunde hatte dann der so viel Gelobte selbst. Insbesondere zeigte er kurz auf, in welche Richtung er in den kommenden Jahren das Krankenhaus führen wolle. An oberster Stelle nannte er die leitlinienkonforme Versorgung der Patientinnen und Patienten. Wichtig seien ihm aber auch die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit der Klinik.

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Dr. Markus Mauritz
Pressesprecher
Pressesprecher
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617

Zimmernummer: O 60