Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Europa braucht die Jugend (2. Oktober 2015)


Zwei hochkarätig besetzte Besucher-Gruppen aus dem Calvados unterwegs in Unterfranken

 

MFM_Partner2015

Wollen die junge Generation für Europa begeistern (von links): Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel zusammen mit Mélanie Lepoultier, Sylvie Jacq und Sylvie Lenourrichel aus dem Departement Calvados. (Foto: Fuchs)
 

Würzburg. (mm) „Damit Europa nicht nur wirtschaftlich wächst, sondern damit Europa auch zusammenwächst, ist es entscheidend, die junge Generation für Europa zu begeistern!“ Mit diesen Worten begrüßte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel auf der Mainfranken-Messe eine Delegation des Departement-Rats aus dem Calvados sowie eine Gruppe von deutsch-französischen Multiplikatoren, die beide Anfang Oktober Würzburg besuchten.

Der Treffpunkt hätte nicht besser gewählt sein können, denn nirgendwo sonst ist Unterfranken so französisch wie während der großen Verbraucher-Messe in der Halle des Bezirks. Die Gäste aus der Normandie, unter denen sich mit Mélanie Lepoultier, Virginie Le Dressay und Sylvie Jacq auch drei neu gewählte Departement-Rätinnen befanden, entdeckten denn auch viel Vertrautes: frische Austern, leckere Crêpes und Käse-Spezialitäten wie daheim. Mit von der Partie war die frühere Vorsitzende der Partnerschafts-Kommission, Sylvie Lenourrichel.

Allerdings war der Bummel über die Mainfranken-Messe nur eine kleine Abwechslung in einem sonst dicht gedrängten Besuchs-Programm der Mitglieder des Ausschusses „Animation et Jeunesse“. Insbesondere galt es, auf einer gemeinsamen Arbeitssitzung mit Vertretern des unterfränkischen Partnerschaftskomitees, zu denen der Komitee-Vorsitzende Dr. Peter Motsch, Tina Muck vom Bezirksjugendring sowie Alice Heller und Elise Lethorey vom Partnerschaftsreferat zählten, die Jubiläumsjahre 2016 und 2017 vorzubereiten. Dann werden nämlich Unterfranken und Calvados das 30. Jubiläum ihrer Partnerschaft feiern. Auf dem Programm standen zudem Gespräche mit dem Popularmusik-Beauftragten des Bezirks, Peter Näder, und der Ministerialbeauftragten für Gymnasien in Unterfranken, Monika Zeyer-Müller.

Und schließlich ließen es sich die vier Damen aus dem Departement Calvados nicht nehmen, am mittlerweile 5. „Pink-Lauf“ in Bad Brückenau teilzunehmen. Bei ihnen zu Hause findet diese Sportveranstaltung zugunsten der Krebsforschung und der Verbesserung der Lebensbedingungen krebskranker Frauen seit 2002 statt, und im Calvados hatte Bezirksrätin Karin Renner diese sportliche Solidaritätsadresse 2011 kennengelernt und gemeinsam mit der Bad Brückenauer Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks nach Unterfranken exportiert. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir Pink“ findet dieser Frauen-Lauf zugunsten der Brustkrebsvorsorge und Brustkrebsfrüherkennung seither jedes Jahr am 3. Oktober statt.

Sportlich war – wenngleich in anderer Hinsicht – auch das Programm, das sich die Teilnehmer der deutsch-französischen Multiplikatoren-Begegnung vorgenommen hatten. Die insgesamt neun Vertreterinnen und Vertreter von Jugendstrukturen im Calvados waren daher bereits zwei Tage vor den Departement-Rätinnen in Caen gestartet und hatten schon etliche Gespräche hinter sich, als sie von Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel auf der Mainfranken-Messe begrüßt wurden.

Den Multiplikatoren ging es vor allem darum, die Arbeit des Bezirksjugendrings Unterfranken, die Jugendbildungsstätte und mögliche Austauschpartner kennenzulernen und konkrete Austauschprojekte für junge Leute zu planen. Der Unterfranken-Trip führte die Französinnen und Franzosen in die jeweilige Partnerstruktur, so ins Jugendkulturzentrum nach Aschaffenburg, zur Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Schweinfurt, zum Partnerschaftskomitee Niederwerrn und zur JuKuKarawane Würzburg, der Kinder- und Jugendkunstschule in der Dom-Stadt. Ein Konzert im Jugendkulturhaus Cairo und eine Stadtführung kamen hinzu.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617