Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19486_presse

Mit Musik geht alles leichter - auch die Integration! (6. November 2015)


Bei "Willkommen mit Musik!" bestreiten junge Asylbewerber in der
Bayerischen Musikakademie einen internationalen Konzertabend

 

MusikakademieHammelburgVogelperspektive

"Willkommen mit Musik!" heißt es am 19. November im Großen Saal der Bayerischen Musikakademie Hammelburg. (Foto: Musikakademie)


Hammelburg. (mm) Musik kennt keine Grenzen. Diesen Vorzug macht sich jetzt MainPop, die Popularmusik-Förderung des Bezirk Unterfranken, zu Nutze und lädt unter dem Motto "Willkommen mit Musik" junge Asylbewerber und Kriegsflüchtlinge zu einem mehrtägigen Workshop in die Bayerische Musikakademie nach Hammelburg. Zum Abschluss zeigen die Musikerinnen und Musiker am Donnerstag, 19. November, ab 19:00 Uhr, im Großen Saal der Bayerischen Musikakademie Hammelburg, was sie einstudiert haben. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Das Würzburger Flüchtlingshilfe-Projekt "Willkommen mit Musik" geht zurück auf eine Initiative des Würzburger Musik-Studenten Jonas Hermes und des "Theater am Neunerplatz". Das bayerische Kultusministerium war von der Aktion so beeindruckt, dass es gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk das unterfränkische Vorzeige-Projekt am 25. November mit dem Sonderpreis "Rockmusik in Schule & Gesellschaft" würdigen wird.

Das Projekt wird betreut von einer Gruppe Würzburger Musikpädagoginnen und Musikpädagogen beziehungsweise Musikerinnen und Musikern. Neben der Ensemblearbeit mit den jungen Flüchtlingen, die alle erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben, wollen sie den Menschen aus aller Welt die Möglichkeit gegeben, ihre musikalische Ausbildung wieder aufzunehmen, die sie zu Hause wegen ihrer Flucht oder Vertreibung unterbrechen mussten. Im Rahmen dieser Aktion stellt MainPop den jungen Künstlern für mehrere Tage die optimalen Arbeitsmöglichkeiten der Bayerischen Musikakademie zur Verfügung. Die Schirmherrschaft für dieses wichtige Integrations-Projekt hat Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel übernommen.

"Das Projekt leistet einen wertvollen Beitrag zur Integration junger Migranten in Unterfranken", so die Auffassung Dotzels. Auch der Popularmusik-Beauftragte des Bezirk Unterfranken, Peter Näder, hofft, dass die musikalische Schulung und die intensive Zusammenarbeit den teils traumatisierten jungen Menschen hilft, sich in ihrem neuen Leben besser zurechtzufinden. Der Workshop in Hammelburg beginnt mit elementarer Musikerziehung und befasst sich mit Chorgruppen, Percussion-Ensembles, Bandarbeit bis hin zum klassischen Einzelunterricht. Beim Konzert im Großen Saal der Bayerischen Musikakademie werden sowohl Solisten als auch kleine Ensembles zu hören sein. Zusammen mit den Dozentinnen und Dozenten werden zudem die beiden syrischen Musiker Hussein Mahmoud (Saz) und Aktham Abou Fakher (Oud) bei diesem internationalen Abend auftreten.

 

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Pressereferat
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 7959-1617
Fax: 0931 7959-2617