Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19482_wirueberuns

Stellenbörse

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!

Mitarbeiter (m/w/d) Psychiatriekoordination, Krisennetzwerk und Inklusion

„Auf dem Gebiet der Psychiatrie– und Suchthilfekoordination erwartet Sie ein gleichermaßen spannendes, vielfältiges sowie verantwortungsvolles Aufgabenfeld.“

Anne-Katrin Jentsch
Abteilungsleiterin

Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w/d) im Umfang von 40 v. H. bis 50 v. H. für den Arbeitsschwerpunkt Psychiatrie– und Suchthilfekoordination in der Abteilung Psychiatriekoordination, Krisennetzwerk und Inklusion

Ihre Aufgaben

  • Sie übernehmen die gestaltende Mitarbeit im Bereich Psychiatrie– und Suchthilfekoordination.
  • Sie übernehmen sozialräumliche, wie überregionale Evaluationen, Auswertungen und Berichterstastungen des angesprochenen Fachbereichs.
  • Sie sind zuständig für die Fachassistenz bei Planungs– und Entwicklungsaufgaben für Menschen mit psychischen Erkrankungen, einschließlich Suchthilfe.
  • Sie stärken das psychosoziale Netzwerk in Unterfranken.


Ihre Vorteile

  • Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Das spüren Sie an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen und einer sehr flexiblen Gleitzeit ohne Kernzeit.
  • Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz bei einer großen Kommune mit interessanten Weiterbildungsund Entwicklungsmöglichkeiten.
  • Sie erhalten besondere Leistungen. Neben einer Bezahlung nach EG S 15 TVöD (SuE) gehört eine zusätzliche Altersvorsorge mit der Möglichkeit der Entgeltumwandlung dazu.
  • Als moderne Verwaltung betreiben wir ein Qualitätsmanagement.
  • Von dessen Vorzügen profitieren Sie bei der Einarbeitung und können auch danach auf gesammeltes Wissen zugreifen.
  • Wir leben eine gesundheitsbewusste Unternehmenskultur. Um Ihr Wohlbefinden zu steigern, können Sie an bewegten Mittagspausen, Gesundheitstagen und Workshops teilnehmen.


Ihre Fähigkeiten

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen der Sozialen Arbeit, Sozialwirtschaft, Soziologie oder vergleichbar.
  • Erfahrungswissen in psychiatrischen oder psychosozialen Kontexten, insbesondere über die psychosoziale Versorgungsstruktur in Unterfranken ist wünschenswert.
  • Sie verfügen über deutlich ausgeprägte Kommunikations– und Kooperationsfähigkeiten.
  •  Ihnen ist konstruktive und respektvolle Zusammenarbeit mit anderen wichtig und Sie bringen sich proaktiv ein.
  • Sie wenden die gängigen Office-Programme sicher in der Praxis an und arbeiten sich leicht in neue EDV Programme ein.
  • Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Klasse B.

Menschen mit einer Schwerbehinderung bevorzugen wir bei im Wesentlichen gleicher Eignung.
Bezirk Unterfranken
Silcherstr. 5, 97074 Würzburg
personalreferat@bezirk-unterfranken.de
Ansprechpartnerin: Frau Hench, 0931 7959-1516
Frist: 04.10.2020
Kennziffer: BSV-2020-09-SBPsyKo
Datenschutzhinweise: www.bezirk-unterfranken.de
 

drucken Drucken