Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

SPORT - Eure Geschichten aus Unterfranken

Zur Ausstellung

Die Sportausstellung ist wieder eine Kooperation zwischen Bezirk Unterfranken und Museum für Franken.Sie wird 2022 zuerst in den Museen Schloss Aschach und im Museum für Franken in Würzburg gezeigt werden.

Anfang des Jahres 2021 wurden Privatpersonen, Archive, Vereine und Museen aufgerufen, sich an der Ausstellung zu beteiligen:

  • Schlummert bei Ihnen vielleicht ein passendes Objekt zum Thema "Sport"? Ein längst vergessener Pokal, ein altes Trikot oder ein selbstgebauter Schlitten oder Ähnliches? 
  • Können Sie Geschichten zum Thema "Sportstätten" (Freibäder/Schwimmbäder, Stadien usw.) beitragen?
  • Welche bekannten Sportler-Persönlichkeiten gibt oder gab es bei Ihnen?
  • Welche Sportereignisse fanden bei Ihnen vor Ort statt?

Aus den eingesandten Vorschlägen wählte das Projektteam Exponate und Geschichten aus und wird diese in der Ausstellung zeigen. 

Historische Abbildung von Radrennfahrern auf einer Bahn.
Radrennbahn in Schweinfurt um 1900: Foto: Stadtarchiv Schweinfurt

Ein barrierefreies und inklusives Ausstellungsprojekt

Die Ausstellung wird inklusiv gestaltet sein, weswegen die Zusammenarbeit mit einer Fokusgruppe für die Projektgruppe ein Grundsatz ihrer Ausstellungsarbeit war. 

Am 23. Juli 2021 fand das erste Treffen mit der Referenzgruppe Inklusion statt. In einer offenen und fruchtbaren Diskussion über eine möglichst barrierefreie und inklusive Gestaltung erhielt die Projektgruppe zahlreiche wertvolle Tipps von den Expertinnen und Experten. Fragen an die Referenzgruppe hatten vor allem die Gestalter der Ausstellung, Daniela und Christian Kühnel. Diese betrafen besonders Material und Beschaffenheit der Ausstellungselemente sowie die Orientierung im Ausstellungsraum. Hierfür hatten die Kuratoren einige Prototypen vorbereitet, die auf Praktikabilität getestet und bewertet wurden. Dabei kristallisierte sich die Konzeption als Wanderausstellung und die damit verbundene Anpassung der Elemente an unterschiedliche Räume als Schwierigkeit heraus.

Vom Bezirk Unterfranken beteiligten sich Anne Kraft und Anna-Sophie Karl (Referat Kulturarbeit und Heimatpflege, Sachgebiet Museum) und für den Kooperationspartner Museum für Franken die Museumspädagogin Juliane Gieb.

Ein Gruppe von Menschen, darunter drei Personen im Rollstuhl und eine Person mit Blindenstock stehen vor einer Texttafel.
Die Mitglieder der Referenzgruppe Inklusion und der Projektgruppe: Foto: Anna-Sophie Karl, Bezirk Unterfranken

  

   

  

drucken Drucken
Ansprechpartner:
Anne Kraft M. A.
Sachgebietsleitung Museum
Silcherstraße 5
97074 Würzburg
Tel: 0931 79 59-14 30